Für´s anmelden runterscrollen

GEMEINSAM KOCHEN mit Geflüchteten

Gemeinsam Eritreisch Kochen am Samstag 10. September 2016

Anmeldung

Liebe Freunde & Fans!

Diesen Sonnabend kochen wie wieder zusammen, und zwar Essen aus Eritrea. Wir freuen uns auf zahlreiche Schülerinnen, Schüler, Geflüchtete aus ganz Berlin und Interessierte aus Zehlendorf und Umgebung. Das Projekt findet von 16 bis 19 Uhr im Gemeindehaus der Paulusgemeinde Zehlendorf statt (Teltower Damm 6). Der Eintritt ist kostenlos. Bitte meldet euch hier für die Veranstaltung an:

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Wir bringen junge Geflüchtete mit Zehlendorfer Jugendlichen durch gemeinsames Kochen zusammen. Die Flüchtlinge kochen mit uns gemeinsam Speisen aus ihren Herkunftländern und wir bringen Ihnen deutsche Rezepte bei. Dadurch verbringen wir eine schöne Zeit, wo alle etwas Neues lernen.

Es begann schon im Herbst: Zum Begegnungscafé waren viele junge Flüchtlinge aus Zehlendorfer Unterkünften im Gemeindehaus. Da kamen wir, Schüler vom Droste-Hülshoff-Gymnasium, mit ihnen ins Gespräch. Wir planten gerade neue Projekte für das laufende Schuljahr. Und so gründeten wir eine ganz neue Arbeitsgemeinschaft: Die Willkommens-AG für Flüchtlinge. Zu Beginn bestehend aus einem kleinen Team von 15 Schülern, sind wir mittlerweile eine große Gruppe: 37 Schüler aller Altersstufen. Unser Ziel ist es, den Kontakt mit gleichaltrigen Flüchtlingen zu gestalten, uns mit ihnen anzufreunden. Wir spielen gemeinsam Fußball, Tischtennis oder Karten, besuchen zusammen Museen und Konzerte oder machen selber Musik. Und vor einem Monat haben wir dann unser größtes Projekt ins Rollen gebracht: gemeinsames Kochen. Einmal wöchentlich treffen wir uns mit Geflüchteten in den Jugendräumen des Gemeindehauses der Paulusgemeinde, um Speisen aus aller Welt zu kochen und zu backen. Mal sind es deutsche Bratkartoffeln und Salat, dann traditionelles syrisches Essen, ein kurdisches Hauptgericht oder einfach Pizza. Das Menü wird basisdemokratisch abgestimmt. Wir gehen alle zusammen die Zutaten einkaufen und dann beginnt’s erst richtig. Die einen stehen in der Küche und schneiden das Gemü- se, die anderen an den Billard- und Kickertischen haben Spaß. Gesprochen wird auf Englisch, teilweise auch schon auf Deutsch, oder einfach mit Händen und Füßen. Alle haben viel Freude und man lernt voneinander. Anschlie- ßend räumen wir auch alle, Männer und Frauen, gemeinsam wieder auf und waschen das Geschirr ab, auch dies für manche eine neue Erfahrung.

Auch Sie sind herzlich eingeladen beim Kochen mit Flüchtlingen mitzumachen!

Schreiben Sie uns!